Über mich

Beruflicher Werdegang

 

  • Seit 2019 nebenberuflich tätig als Wirtschaftsmediatorin

  • Seit 2013 nebenberuflich tätig als Coach und Supervisorin

  • Leitung Unternehmensentwicklung und
    Prozessmanagement

  • Projektleitung interdisziplinärer Projekte

  • Pflegedienstleitung

  • Pflegerische Leitung Zentrale Notaufnahme

Qualität

Qualifikationen

 

  • Wirtschaftsmediation und Konfliktmanagement

        IMB München

  • Systemische Organisationsentwicklung und Changemanagement

        Institut Triangel e.V. Berlin

  • Masterstudiengang Mehrdimensionale Organisationsberatung

        (Supervision, Coaching und Organisationsberatung)

        UNIKIMS – Management School

        der Universität Kassel

  • Diplomstudiengang Pflegemanagement

        Fachhochschule Frankfurt am Main

  • Gesundheits- und Krankenpflegerin

        Klinikum Stadt Hanau

Meine Philosophie

 

Mein wichtigstes Anliegen ist es, meine Kunden dabei zu unterstützen, das eigene Deutungs- und Verhaltenspotential weiterzuentwickeln.

Es geht mir um die Eröffnung neuer Perspektiven und die Förderung vorhandener Ressourcen und Interessen, um einen guten Umgang mit individuellen Herausforderungen und Fragestellungen zu finden.

 

Teilnehmende von Einzel- und Gruppenprozessen schätzen meine ruhige und reflektierte Arbeitsweise. Durch genaues Zuhören, klare Prozessführung und Humor begleite ich Menschen durch den Beratungsprozess. Fragen, die zum Nachdenken anregen und konstruktives Konfrontieren mit anderen Perspektiven sind ein wichtiger Bestandteil meiner Arbeit. Dies geschieht stets auf Augenhöhe mit meinem Gegenüber.

Erfahrungen

 

Seit über 35 Jahren arbeite ich in unterschiedlichen Rollen mit Menschen im Gesundheitswesen zusammen.

Durch meine umfangreiche Berufspraxis im Krankenhaus sind mir das Zusammenspiel verschiedener Berufsgruppen und Hierarchieebenen ebenso vertraut, wie die Rahmenbedingungen und Herausforderungen, mit denen Gesundheitseinrichtungen täglich konfrontiert sind.

Ich konnte hilfreiche Erfahrungen sammeln, die mir in meiner Beratungstätigkeit zugutekommen. Die mehrjährige Führungsposition ermöglicht es mir außerdem, Perspektiven aus dieser Sicht einzunehmen und auch diese Erfahrung in das Coaching von Führungskräften einfließen zu lassen.

Die Qualitätssicherung meiner Arbeit als Mediatorin, Coach und Supervisorin erfolgt durch begleitende Supervisionen, kollegiale Beratung und die regelmäßige Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen.

Zusätzlich betreibe ich aktive Mitarbeit in der Fachgruppe Mediation im Gesundheitswesen. 

Ich bin Mitglied im Bundesverband Mediation e.V. (BM) und im Bundesverband Mediation in Wirtschaft und Arbeitswelt e.V (BMWA).

 

"Zwischen Entweder und Oder führt manches Sträßlein."

Joseph Victor von Scheffel

 

Zusammenarbeit Hier Starten